Jalaluddin Rumi - Die Sonne von Tabriz

 

Sufi Gedichte

"Tauchen Sie ein in die Welt der sufischen Dichtung und erleben Sie Poesie in höchster Vollendung!"


"Die Verse verbinden den Leser auf sehr tiefgründige, unaufdringliche Weise mit der Erfahrung von göttlicher Verzückung und Ekstase, die Rumi oft erleben durfte. Er gilt als einer der wichtigsten Lehrer der islamischen Mystik. Somit bietet das Buch nicht nur berührende Vierzeiler, Gedichte und Geschichten, sondern es schlägt dem Islam eine sehr feinfühlige Brücke in den Westen."


Am Rande des Wahnsinns lebte ich bis jetzt,

nach Ursachen und Gründen suchend;

ein Leben lang klopfte ich an eine Tür,

      sie öffnend, erkannte ich:

Von innen hatte ich gepocht.

...

Vernunft sucht Gründe, Liebe sucht den Freund,

das eine ist das Lebenswasser, das andere ein Zweck.

Du findest die Spur des Liebenden in der Welt:

Geh hinaus und schau die Zeichen, die dich erwarten.

...

Ich sehe mich in deiner Gasse, vor deiner Tür,

verlangend nach deinem Anblick, deiner Gegenwart;

vermeintlich habe ich alle Fehler der Welt begangen,

am Ende ist dein Antlitz ein Spiegel dieser Welt.

...

Deine Musik hörend, umfängt mich Harmonie,

sie macht mich grenzenlos wie Gottes Huld;

ich bin dein Besitz, und du hast mich schon oft erworben,

kauf mich noch einmal ins Sein zurück.

 

(Schirner Verlag, 2005, S. 81 ff)

 

zu bestellen in der Buchhandlung Avalon ...