Tad James und Wyatt Woodsmall - Time Line

NLP-Konzepte

Junfermann Verlag, Paderborn, 1992



In diesem Buch geht es um Konzepte, die als wichtige Elemente der subjektiven Erfahrung eines Menschen zu seiner Kernpersönlichkeit beitragen: Time Lines (Zeitlinien), Meta-Programme und Werte.

Ausgehend von Entdeckungen des NLP-Mitbegründers Richard Bandler, haben sich die Autoren intensiv mit der Frage beschäftigt, auf welche Weise Menschen ihre Erinnerungen in bezug auf deren Zeitdimension speichern und welchen Effekt die jeweilige Art der inneren Repräsentation dieser Zeitdimension auf die Persönlichkeit des Betreffenden hat.

In spannenden Sitzungsprotokollen und gut nachvollziehbaren Erläuterungen veranschaulichen die Autoren zahllose Anwendungsmöglichkeiten des "Time Line"-Konzeptes in Therapie, Beratung und Training, z.B.:

- negative Erinnerungen, die für die heutige Performance ungünstig sind, können aus der Zeitline herausgenommen und durch günstigere ersetzt werden;

- Zukunftsvorstellungen mit absoluter Sogwirkung sind konstruierbar;

- die subjektive Zeitdimension läßt sich ändern und der jeweiligen Arbeitssituation zur Effektivitätssteigerung anpassen.

Bekannt geworden sind die Autoren auch wegen ihrer gründlichen Arbeit mit den NLP-Konzepten "Werte" und "Meta-Programme", die in diesem Buch erstmalig ausführlich und praxisrelevant dargestellt werden. Eine gute Kenntnis dieser Konzepte ist für den professionellen Kommunikator von nicht zu überschätzender Wichtigkeit.

Das Wissen um die Hierarchie der Werte, die für den Kommunikationspartner, in der Therapie und der Beratung der Klienten oder im Verkaufsgespräch bedeutsam und motivierend sind, erhöht schnell die Qualität des Kontaktes und der Ideenvermittlung (Präsentation) im jeweiligen Anwendungsbereich. Das Gleiche gilt für das Wissen um die Meta-Programme des Gegenübers, also der "Sortierprinzipien", nach denen Menschen unbewußt ihre Wahrnehmungen filtern und ihre Denkprozesse organisieren.