Andreas Moritz - Die wundersame Leber- und Gallenblasenreinigung

Ein kraftvolles Verfahren zur Verbesserung Ihrer Gesundheit und Vitalität

Voxverlag, Bad Lausick, 2009



Viele Menschen glauben, dass Gallensteine ausschließlich in der Gallenblase zu finden sind. Dies ist eine geläufige, jedoch falsche Annahme. Die meisten Gallensteine bilden sich in der Leber und verhältnismäßig wenig in der Gallenblase. Sie können diese Aussage leicht prüfen, indem Sie eine Leberreinigung durchführen. Es ist dabei unwichtig, ob Sie Laie, Mediziner oder Wissenschaftler sind, oder jemand, der keine Gallenblase mehr hat und daher frei von Gallensteinen sein sollte. Die Ergebnisse einer Leberreinigung sprechen Bände. Keine wissenschaftlichen Beweise oder medizinische Erklärungen könnten sie wertvoller machen, als sie es schon sind. Wenn Sie nach Ihrer ersten Leberreinigung Hunderte grüner oder beiger Gallensteine im Toilettenbecken schwimmen sehen, wissen Sie instinktiv, dass Sie etwas Wichtiges in Ihrem Leben entdeckt haben. Um Ihrer Neugierde nachzugehen, werden Sie vielleicht die Steine zur chemischen Analyse in ein Labor schicken oder Ihren Arzt fragen, was er von all diesem hält. Das Wichtigste an diesem Experiment ist jedoch die Tatsache, dass Sie aktiv Verantwortung für Ihre eigene Gesundheit übernommen haben, vielleicht zum ersten Mal in Ihrem Leben.

Es hat nicht jeder Ihr Glück. Schätzungsweise werden 20% der Weltbevölkerung irgendwann in ihrem Leben Gallensteine in der Gallenblase entwickeln. Diese Zahl erfasst jedoch nicht die vielen Menschen, die Gallensteine in ihrer Leber entwickeln werden oder sie schon haben. Während meiner dreißigjährigen Laufbahn als Naturheilpraktiker habe ich Tausende von Patienten mit allen möglichen Krankheiten behandelt. Ich kann belegen, dass jeder von ihnen eine erhebliche Zahl an Gallensteinen in der Leber hatte. Es ist erstaunlich, dass nur wenige von ihnen Gallensteine in der Gallenblase hatten. Gallensteine in der Leber sind, wie Sie in diesem Buch erfahren werden, das Haupthindernis zum Erreichen und zur Erhaltung guter Gesundheit, Jugend und Vitalität. Sie sind in der Tat eine der Hauptursachen, weshalb Menschen krank werden und sich nur schwer von Krankheiten erholen.

Die fehlende Erkenntnis, dass Gallensteine sich in der Leber bilden, könnte eines der bedauerlichsten Versäumnisse der Medizin sein, orthodox und alternativ. Dass die konventionelle Medizin sich für die Diagnostik so sehr auf Bluttests stützt, kann von großem Nachteil sein, wenn man die Gesundheit einer Leber bewerten möchte. Die meisten Menschen mit gesundheitlichen Beschwerden haben ganz normale Leberenzym-Werte, auch wenn ihre Leber verstopft ist. Eine verstopfte Leber ist eines der häufigsten gesundheitlichen Probleme, doch die Schulmedizin erwähnt sie nicht und hat auch keine Möglichkeit, diesen Zustand zu diagnostizieren. Die Leberenzym-Werte erhöhen sich nur, wenn die Leber schon sehr geschädigt ist, wie zum Beispiel bei einer Hepatitis oder einer Leberentzündung. Leberzellen enthalten viele Enzyme und wenn diese platzen, gelangen die Enzyme in das Blut und signalisieren dadurch Probleme in der Leber. Doch bis dahin ist der Schaden schon entstanden. Es braucht Jahre bis in einer verstopften Leber ein solches Ereignis statt findet. Daher sind die typischen klinischen Tests keine verlässliche Methode, Gallensteine in der Leber aufzuspüren.

Indem Sie verstehen, wie Gallensteine in der Leber zu fast jeder Art von Krankheit führen und wie Sie diese Steine auf einfache Weise entfernen können, versetzen Sie sich in die Lage, dauerhaft für Ihre Gesundheit und Vitalität Verantwortung zu übernehmen. Die Auswirkungen von Leberreinigungen bei Ihnen selbst oder wenn Sie Heilpraktiker sind, bei Ihren Patienten, sind unglaublich befriedigend. Eine gereinigte Leber bringt Ihnen ein neues Leben.

Die Leber hat die direkte Kontrolle über das Wachstum und die Tätigkeit jeder Körperzelle. Funktionsstörungen oder ungewöhnliches Wachstum der Zellen sind hauptsächlich auf eine schlechte Leberfunktion zurückzuführen, Wegen ihres außerordentlichen Aufbaus "scheint" die Leber oft normal zu funktionieren (ausgeglichene Blutwerte), auch wenn sie bis zu 60% ihrer ursprünglichen Effizienz verloren hat. So irreführend es auch für den Patienten und seinen Arzt erscheinen mag, der Ursprung der meisten Krankheiten lässt sich leicht bis zur Leber zurückverfolgen.

Alle Krankheiten oder Symptome schlechter Gesundheit rühren von einer Art "Verstopfung" her. Wenn ein Blutgefäß blockiert und daher nicht mehr in der Lage ist, eine Zellgruppe schnell mit lebensnotwendigem Sauerstoff oder Nährstoffen zu versorgen, werden diese Zellen auf spezifische Überlebensmaßnahmen zurückgreifen. Zwar werden viele der betroffenen Zellen diese "Hungersnot" nicht überleben und einfach absterben. Andere Zellen jedoch werden lernen, sich dieser ungünstigen Situation anzupassen (Zellmutation) und sich von toxischen Stoffwechselabfallprodukten zu ernähren. Auch wenn solch eine Überlebensstrategie den sofortigen Verfall des Körpers durch Vergiftung verhindert, tendieren wir dazu, sie "Krankheit" zu nennen. In diesem Fall lautet die Krankheit Krebs.

Es gibt andere, offensichtlichere Verstopfungen, die unser Wohlbefinden einschränken. Ein ständig verstopfter Darm verhindert, dass der Körper die im Stuhl enthaltenen Schlacken beseitigen kann. Das Zurückhalten von Schlacken im Enddarm führt zu einem vergifteten Dickdarm und, wenn die Situation nicht bereinigt wird, zu einem vergifteten Körper. Nierenentzündungen und -versagen entstehen, wenn ein Stein den Fluss des Urins in den Nieren oder in der Blase verhindert. Die Anhäufung von anorganischen Ablagerungen im Harnsystem kann zu Wasseransammlungen und Gewichtszunahme führen. Wenn verhärteter Schleim die Luftröhren Ihrer Lungen blockiert, geht Ihnen buchstäblich die Luft aus. Schlechtes Gehör entsteht, wenn klebriger Schleim sich in den Gängen zwischen Hals und Ohren festsetzt. In gleicher Weise kann eine durch stark säurebildende Nahrungsmittel oder Getränke verursachte Verdickung des Blutes dessen Fluss durch die feinen Blutgefäße und Arterien beeinträchtigen und viele Probleme im Körper verursachen, von Hautirritationen bis hin zu Arthritis, Herzversagen oder Schlaganfall.

Diese und vergleichbare Verstopfungen im Körper haben direkt oder indirekt mit einer eingeschränkten Leberfunktion zu tun - vor allem mit einem durch Gallensteine in der Leber und in der Gallenblase verursachten Gallenstau. Klümpchen aus geronnener Galle (Gallensteine) in diesen Organen behindern in hohem Maße solche lebenswichtigen Prozesse wie die Verdauung von Lebensmitteln, das Ausscheiden von Schlacken und die Entgiftung schädlicher Substanzen im Blut. Indern die Gallengänge der Leber und der Gallenblase gereinigt werden, können die 60-100 Trillionen Zellen des Körpers wieder mehr Sauerstoff "atmen", genügend Nährstoffe erhalten, ihre Stoffwechselabfallprodukte effizient beseitigen und eine perfekte Kommunikation im Nervensystem, im endokrinen System und zwischen allen anderen Körperbereichen sichern.

Fast jeder Patient mit einer chronischen Erkrankung hat Unmengen Gallensteine in der Leber. Dies ist einfach zu beweisen, indem man den chronisch Kranken eine Leberreinigung durchfuhren lässt. Wenn keine spezifische Leberkrankheit vorliegt, wird dieses Organ selten für andere Krankheiten "verantwortlich" gemacht. Die Mehrzahl der Gallensteine in der Leber und in der Gallenblase besteht aus denselben "harmlosen" Bestandteilen wie flüssige Galle, wobei Cholesterin den Hauptbestandteil darstellt. Daher sind die meisten Steine im Röntgenbild und im Ultraschall "unsichtbar".

Bezüglich der Gallenblase ist die Situation anders, da manche der Gallensteine, typischerweise um die 20 %, aus Mineralsalzen, vor allem aus Kalziumsalzen und Gallenpigmenten bestehen. Die moderne Diagnostik kann die Anwesenheit dieser verhärteten, relativ großen Steine feststellen, übersieht jedoch meistens die weicheren, noch nicht verkalkten Steine in der Leber. Nur wenn eine extrem hohe Anzahl Cholesterinsteine (95 % Cholesterin) die Gallengänge der Leber blockieren, sieht man im Ultraschall eine sogenannte Fettleber. Man sieht in diesem Fall eine fast weiße Leber (anstatt einer schwarzen). Eine Fettleber kann bis zu 20.000 Steine sammeln, bevor sie erstickt und aufhört zu funktionieren.

Wenn Sie eine Fettleber hätten und zum Arzt gingen, würde er Ihnen sagen, Sie hätten "fettige Strukturen" in Ihrer Leber. Er würde Ihnen wahrscheinlich nicht sagen, Sie hätten intrahepatische Steine (Steine, die die Gallengänge der Leber blockieren). Wie schon erwähnt, ist die Mehrzahl der intrahepatischen Steine per Ultraschall nicht feststellbar. Nicht desto trotz würde eine sorgfaltige Analyse des Ultraschallbildes durch die Spezialisten zeigen, ob die feinen Gallengänge der Leber, bedingt durch eine Verstopfung, sich ausgedehnt haben. Einige der größeren Steine sind sichtbar. Wenn es jedoch keinen Hinweis für ein gravierendes Leberproblem gibt, suchen die meisten Ärzte nicht nach intrahepatischen Steinen.

Auch wenn die ersten Anzeichen einer Fettleber oder von Gallensteinen in den Gallengängen einfach zu erkennen und zu diagnostizieren wären, gibt es in der heutigen Medizin keine Methoden, dieses lebenswichtige Organ von der schweren Last, die es zu "tragen" hat, zu befreien. Die Tatsache bleibt, dass die meisten Menschen Hunderte, wenn nicht Tausende von verhärteten Gallenablagerungen in ihrer Leber angesammelt haben. Diese Steine blockieren die Gallengänge. Angesichts der Beeinträchtigung der gesamten Leberfunktion durch die Steine, ist es irrelevant, ob es sich um weiche Cholesterinklümpchen oder um harte, kristallisierte Mineralsalze handelt. Ob unsere Mediziner oder wir selber sie nun als konventionelle Gallensteine, Fettablagerungen oder Gerinnsel aus gehärteter Galle betrachten, die Tatsache bleibt in den drei Fällen, dass sie die Galle davon abhalten, durch die Gallengänge zu fließen. Die wichtigste Frage ist diese: "Wie kann so etwas Einfaches wie ein verstopfter Gallengang solch komplizierte Krankheiten wie Herzinfarkt, Diabetes oder Krebs verursachen?"

Galle ist eine grün-gelbe, basische Flüssigkeit mit vielen unterschiedlichen Funktionen. Jede davon hat einen Einfluss auf die Gesundheit jedes einzelnen Organs und Systems im Körper. Galle hilft bei der Verdauung von Fett, Kalzium und Proteinen. Darüber hinaus wird sie benötigt, um die Fettwerte im Blut konstant zu halten, Toxine aus der Leber zu entfernen, ein gesundes Säure-Basen-Gleichgewicht im Darm aufrechtzuerhalten und um zu verhindern, dass sich im Dickdarm schädliche Bakterien vermehren. Um ein widerstandsfähiges und gesundes Verdauungssystem zu bewahren und die Körperzellen mit der richtigen Menge an Nährstoffen zu versorgen, muss die Leber täglich 1,1 bis 1,6 Liter Galle produzieren. Wird weniger Galle produziert, sind Probleme mit der Verdauung, mit der Ausscheidung von Schlacken und mit den ständigen Bemühungen des Körpers, sich von Giftstoffen zu befreien, vorprogrammiert. Viele Menschen produzieren gerade mal den Inhalt einer Tasse oder weniger. Wie in diesem Buch gezeigt wird, sind alle Krankheiten eine direkte oder indirekte Folge einer reduzierten Gallenproduktion und eines ineffizienten Gallenflusses.

Menschen mit chronischen Krankheiten haben oft mehrere tausend Gallensteine, die die Gallengänge der Leber blockieren. Manche Steine können die Gallenblase verstopfen. Das Entfernen dieser Steine durch eine Reihe von Leberreinigungen und das Einhalten einer ausgewogenen Diät und Lebensweise, werden der Leber und der Gallenblase wieder zu ihrer natürlichen Effizienz verhelfen und die meisten Symptome von Unwohlsein oder Krankheit werden abklingen. Allergien werden schwächer oder verschwinden, Rückenschmerzen vergehen, Energie und Vitalität verbessern sich dramatisch. Die Lebergallengänge von Gallensteinen zu befreien, ist eines der wichtigsten und wirksamsten Verfahren, ihre Gesundheit wieder herzustellen oder zu verbessern.

In diesem Buch werden Sie lernen, wie man schmerzlos bis zu mehreren hundert Gallensteine auf einmal entfernt. Die Größe der Steine variiert von der eines Stecknadelkopfes bis zu der einer kleinen Walnuss. Die eigentliche Leberreinigung findet in einem Zeitraum von weniger als 14 Stunden statt und kann ganz einfach an einem Wochenende zu Hause durchgeführt werden. Kapitell erklärt im Detail, warum Gallensteine in den Gallengängen, in und außerhalb der Leber, als das größte gesundheitliche Risiko und als die Ursache von fast jeder schweren oder leichten Krankheit betrachtet werden kann. Kapitel 2 wird Ihnen erlauben, die Anzeichen oder Symptome von Steinen in Ihrer Leber oder Gallenblase zu erkennen. Andere Teile des Buches beschäftigen sich mit den möglichen Ursachen von Gallensteinen und wie man verhindert, dass sich neue Steine bilden. "Was kann ich von einer Leberreinigung erwarten" befasst sich mit dem möglichen gesundheitlichen Nutzen dieses tiefgreifenden Selbsthilfeprogramms. Erfahren Sie auch, was andere Leute über ihre Erfahrungen mit der Leberreinigung zu sagen haben. Im Frage-und-Antwort-Teil werden viele der Fragen, die Sie über die Reinigung haben, angesprochen. Um den höchstmöglichen Nutzen aus diesem Verfahren zu erzielen, möchte ich Sie dazu ermutigen, das ganze Buch zu lesen, bevor Sie mit der eigentlichen Reinigung anfangen.

Die Abbildung auf dem Buchdeckel gehört zu einer Reihe von Bildern, bekannt als Ener-Chi Art, die entworfen wurden, um die Lebensenergie (Chi) in allen Organen und Systemen des Körpers wiederherzustellen. Der fotografische Abzug dieses bestimmten Bildes hilft, den Chi-Fluss in der Leber und in der Gallenblase wieder herzustellen. [Leider haben Digitalbilder, wie das auf dem Buchdeckel nicht diesen Effekt. Wenn Sie Abzüge bestellen möchten, sehen Sie bitte nach unter Andere Bücher, Produkte und Dienstleistungen vom Autor]. Indem Sie es für ungefähr 1/2 Minute oder länger ansehen - vor, während und nach der Reinigung - können Sie den Prozess der Reinigung und der Verjüngung dieser Organe stark unterstützen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und Glück auf Ihrem Weg zu selbsterlangter Gesundheit und Vitalität.